Anleitungen Riesenkürbiszucht - zeitlicher Ablauf / Timetable

Ungefähre Richtlinie für den zeitlichen Ablauf einer Kürbissaison!

Rollen wir das Feld erst einmal von hinten auf:

Ende September, also am 30., möchte ich ernten.

Meine Frucht soll ca. 100 Tage wachsen, Kürbisse wachsen zwischen 80 und 120 Tagen, meine 100 Tage liegen in
der Mitte.

Wie lange die Frucht wirklich wächst lässt sich kaum vorhersagen, bisher weiß ich das der 1161 Rodonis ein langer
Wachser ist.
1818 Bryson 11 - 114 Tage
1810 Stevens 10 - 104 Tage
1807 Stelts 10 - 94 Tage
1794 Pugh 11 - 96 Tage
1725 Sweet 10 - 96 Tage
1725 Harp 09 - 97 Tage
1723 Marshall 11 - 100 Tage
1704 Urena 11 - 108 Tage

Befruchten also 100 Tage vorher - 30 Tage Sept., 31 Tage Aug., 31 Tage Juli, 8 Tage Juni - also 22. Juni befruchten
Zeitfenster grob Mitte Juni bis Anfang Juli.


So jetzt mal von vorne:

Keimen bis zum ersten echten Blatt, 11 Tage (... früher kann nicht ausgepflanzt werden, später schon).
Keinen bis zum Befruchten der 1. Blüte - rund 65 Tage - bei ca. 3+ m Haupttrieb, geht, aber etwas weiter wäre schön.
Keinen bis zum Befruchten der 2. Blüte - rund 65 + 7 Tage - bei ca. 3 + 2m, ~ 5m Haupttrieb, das ist ein guter Wert.
In meinem Beispiel, 2. Blüte, 72 Tage vor dem 22. Juni = 11.04.

Jetzt bringen wir alles zusammen:

Wetter egal:
Fall 1: 1. Blüte = Keimen am 21. April
Fall 2: 2. Blüte = Keimen am 21. April - 7 Tage = 11. April
Fall 3: 3. Blüte = Keimen am 21. April - 14 Tage = 4. April

Mit Wetter sollte erst nach dem 15. Mai ausgepflanzt werden, Eisheilige.
Keimen ist davon abhängig wie lange ich das Pflänzchen im Warmen halten kann.
Annahme: 14 Tage, evtl. auch länger?

Fall 4: ... 1. Blüte = Keimen 1. Mai >>> dann kann nach ca. 65 Tagen bei 3m befruchtet werden - 4. Juli, noch akzeptabel (... USA, "Independence day")
Fall 5: ... 2. Blüte = Keimen 1. Mai >>> dann kann nach ca. 65+7 Tagen bei 3+2m befruchtet werden - 11. Juli, nicht
mehr rekordfähig.
Erkenntnis: Ohne Wärmeschutz wird die Zeit knapp.

Mit Pflanzenschutz über die Eisheiligen sind wir wieder bei "Wetter egal", siehe dort.


Was erscheint noch wichtig:

3 m Hauptranke zur Frucht ist eher kurz.
Nicht jede Blüte fruchtet.
Nicht immer sehen die inneren "Lobes" symmetrisch aus.
Pflanzen treiben manchmal Früchte bis Fußballgröße ab.
Blattmasse = Wurzelmasse, je mehr je besser - spricht für längeres Wachstum vor dem Bestäuben.
Heizmatten sind nicht schlecht, Heizkabel auch nicht, Zusatzlicht in den Randstunden hilft auch.
Nachts Hoophaus darüber legen und mit Kerzen innen wärmen.

Man sagt: Auf jeder Seite sollten 7+ Seitenranken sein - stammt nicht von mir?
Man sagt: 500+ Blätter erst dann befruchten - stammt nicht von mir?


Quellen für diesen Beitrag :

hosta

Homepage :

www.wschierding.de

Und noch eine TV Reportage :

Der Kürbiskönig

Kommentare (5)

Thema: Bananajoes.de
Sort
Facebookdel.icio.usStumbleUponDiggGoogle+Twitter
Gravatar
Manuel Sommer sagt...
Ich habe eine Frage zu Variante 2:
Werden die Blätter bei Variante 2 auch zurück geschnitten? Sehr schöne Seite!
14 November 2017 19.47
Gravatar
pfeiffer sagt...
habe die Variante drei gewählt meine sind leider verfault warum
19 August 2017 11.26
Gravatar
Marcel sagt...
Sehr gute Anleitung und Interessante Bilder. Versuche mich derzeit ebenfalls am Eigenbau.
16 Januar 2017 16.52
Gravatar
Romy bischoff sagt...
Super schöne Seite und Fotos.
Weiter so.
Bin schon auf Bilder 2016 gespannt und wie es den Bananen über den Winter erging.

Viele Grüße
Romy
31 März 2016 19.39
Gravatar
Franz sagt...
Super Wink
30 Januar 2016 13.05
Seite 1 von 1

Kommentar Hinzufügen

* Pflichtfeld
(wird nicht veröffentlicht)
 
Bold Italic Underline Strike Superscript Subscript Code PHP Quote Line Bullet Numeric Link Email Image Video
 
Smile Sad Huh Laugh Mad Tongue Crying Grin Wink Scared Cool Sleep Blush Unsure Shocked
 
1000
 

zurück zur Hauptseite

Impressum Links Disclaimer Kontakt