Infoseite Dahlie

Die Dahlien (Dahlia) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Korbblütler (Asteraceae).
Dahlien gibt es in zahlreichen Formen und Farben.
Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen über Dahlien verdanken wir dem spanischen Arzt Francisco Hernandez
vom Ende des 16. Jahrhunderts [2].
1791 dann sandte Vincente Cervantes vom Botanischen Garten Mexiko-Stadt Dahlien-Samen nach Madrid zu
Antonio José Cavanilles, damals Mitarbeiter und später Direktor des Real Jardín Botánico de Madrid.
Noch im selben Jahr blühte die Pflanze und anhand von Dahlia pinnata wurde die Gattung von Cavanilles
erstbeschrieben, der Name der Gattung ehrt den schwedischen Botaniker Andreas Dahl.
Etwas später dann beschrieb Cavanilles noch zwei weitere Arten, nämlich Dahlia rosea und Dahlia coccinea.
Sie werden nach ihrer Blütenform in 10 Klassen unterteilt, es gibt z. B. die Anemonenblütigen Dahlien, die Kaktus-
Dahlien oder die Pompon-Dahlien.
Dahlien sind ausdauernde krautige Pflanzen, die am Stängelgrund manchmal etwas verholzen.
Die meisten Dahlien bilden Knolen oder Rhizome aus und blühen von Juni bis Oktober.


1. Boden :

Trocken bis feucht, nur keinen nassen Boden, wächst überall recht gut.

2. Wasserbedarf :

Ist gering bis mittel und sie kommen auch in trockenen Zeiten recht gut zurecht.

3. Lichtbedarf :

Sonnig und vertragen auch ohne weiteres die pralle Mittagssonne, aber am besten windgeschützt den die Stile sind bei
den meisten Sorten recht dünn im Vergleich zu den Blühten und können leicht abknicken.

4. Temperaturen :

Gelten als winterhart, bei mir sind dieses Jahr (2009) alle Dahlien erfroren.
Die Temperaturen können bei mir im Garten aber auch bis auf -20°C sinken.

5. Dünger :

Wird nicht zwingend benötigt sie wachsen auch wild sehr gut, gelegentliches düngen mit Flüssigdünger kann jedoch
nicht Schaden.

6. Vermehrung :

Dahlien lassen sich im Frühsommer (besonders gut im Juni/Juli) durch Stecklinge (Ableger) aus krautigen
(halb verholzten), etwa 10 - 15 cm langen, gesunden Triebspitzen vermehren.
Stecklinge werden von einem Trieb abgeschnitten günstig ist es, wenn die Schnittstelle leicht gebräunt ist.
Das Triebstück sollte 4 - 6 Blätter haben, der Schnitt sollte schräg und 0,5 cm unter einem Blattknoten vorgenommen
werden, dort sind die Triebkräfte besonders stark.
Immer nur mit scharfem Messer schneiden und im unteren Bereich die Blätter entfernen.

7. Sorten :

Die Gattung wird in vier Sektionen gegliedert und enthält rund 35 Arten, darunter:

Pseudodendron :

Dahlia imperialis
Dahlia excelsa
Dahlia tenuicaulis

Epiphytum :

Dahlia macdougallii

Entemophyllon :

Dahlia scapigeroides
Dahlia foeniculifolia
Dahlia linearis
Dahlia rupicola

Dahlia :

Merck-Dahlie (Dahlia merckii)
Dahlia cardiophylla
Dahlia apiculata
Dahlia purpusii
Großfiedrige Dahlie (Dahlia pinnata)
Dahlia pteropoda
Dahlia rudis
Dahlia brevis
Dahlia moorei
Dahlia hintonii
Dahlia mollis
Dahlia atropurpurea
Scharlach-Dahlie (Dahlia coccinea)
Dahlia australis
Dahlia sherffii
Dahlia scapigera
Dahlia barkerae
Dahlia tenuis

Kommentare (5)

Thema: Bananajoes.de
Sort
Facebookdel.icio.usStumbleUponDiggGoogle+Twitter
Gravatar
Manuel Sommer sagt...
Ich habe eine Frage zu Variante 2:
Werden die Blätter bei Variante 2 auch zurück geschnitten? Sehr schöne Seite!
14 November 2017 19.47
Gravatar
pfeiffer sagt...
habe die Variante drei gewählt meine sind leider verfault warum
19 August 2017 11.26
Gravatar
Marcel sagt...
Sehr gute Anleitung und Interessante Bilder. Versuche mich derzeit ebenfalls am Eigenbau.
16 Januar 2017 16.52
Gravatar
Romy bischoff sagt...
Super schöne Seite und Fotos.
Weiter so.
Bin schon auf Bilder 2016 gespannt und wie es den Bananen über den Winter erging.

Viele Grüße
Romy
31 März 2016 19.39
Gravatar
Franz sagt...
Super Wink
30 Januar 2016 13.05
Seite 1 von 1

Kommentar Hinzufügen

* Pflichtfeld
(wird nicht veröffentlicht)
 
Bold Italic Underline Strike Superscript Subscript Code PHP Quote Line Bullet Numeric Link Email Image Video
 
Smile Sad Huh Laugh Mad Tongue Crying Grin Wink Scared Cool Sleep Blush Unsure Shocked
 
1000
 

zurück zur Hauptseite

Impressum Links Disclaimer Kontakt